Kemet Logo

Kemet News


Eröffnung des Stoppelaëre Haus in Luxor

Eingetragen am 19.02.2017 um 22:31:55 in Allgemeines

Am Freitag, dem 17.2.2017, wurde das Stoppelaëre Haus nach der Restaurierung wieder eröffnet.

Das Haus ist ein Meisterwerk der Architektur des 20. Jahrhunderts von dem großen ägyptischen Architekten Hassan Fathy. Das Haus ist ein Beispiel für Hassan Fathys berühmter Lehmziegel-Architektur. Es wurde 1950 für Alexander Stoppelaëre gebaut.

Die Wiederherstellung des Stoppelaëre-Hauses ist Teil der Initiative zur Erhaltung der thebanischen Nekropole, eine Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium für Altertümer, der Universität Basel und der Factum Stiftung für Digital Technology in Conservation sowie dem Waly Zentrum für Architektur und Kulturerbe in Kairo.

Quelle: MoA

Weiter lesen

Neues Grab in Luxor entdeckt

Eingetragen am 02.02.2017 um 23:46:59 in Archäologie

Während der archäologischen Untersuchung und Reinigung östlich des vorderen Hofes des Grabes von Weser-Hat – ein Beamter aus der Zeit Amenhoteps III. – hat die japanisch-ägyptische Mission bei Khokha bei der Westbank von Luxor ein Grab aus der Ramessiden-Zeit entdeckt.

Das Grab gehört einem königlichen Schreiber namens Khonsu. Es ist mit Wandmalereien und Inschriften geschmückt. Die Wandmalereien zeigen u.a. die Sonnenbarke des Sonnengottes Atum-Ra und vier Paviane, die ihn anbeten.

Quelle: MoA

Weiter lesen

Sonderausstellung „Ägypten, Ursprung der Religionen“ im Kairo Museum

Eingetragen am 28.01.2017 um 13:15:02 in Ausstellungen

Die Ausstellung „EIN GOTT – Abrahams Erben am Nil“, die in Berlin am 1.4.2015 eröffnet wurde, wird seit dem 26.1.2017 einen Monat lang im Kairo Museum unter dem Titel „Ägypten, Ursprung der Religionen“ gezeigt.

Museum für islamische Kunst wieder eröffnet

Eingetragen am 19.01.2017 um 23:04:02 in Ausstellungen

Präsident El Sisi hat am Mittwoch, dem 18.1.2017, das Museum für islamische Kunst in Bab El Khalq in Kairo wieder eröffnet.

Das Museum erlitt erheblichen Schaden nach dem Attentat der Islamisten auf das gegenüber liegende Gebäude des Polizeipräsidiums am 24.1.2014. Im Museum werden 4400 Artefakte ausgestellt. Zwei Kataloge auf Arabisch und Englisch sowie ein Katalog für Kinder sind erhältlich.

 Quelle MoA

12 neue Gräber in Gabal El Selsela bei Aswan entdeckt

Eingetragen am 15.01.2017 um 22:32:02 in Archäologie

Die Mission der schwedischen Universität Lund in Zusammenarbeit mit dem MoA hat 12 neue Gräber in Gabal El Selsela bei Aswan entdeckt. Die Gräber stammen aus dem neuen Reich, Zeit Thutmosis III. und Amenophis II. In den Gräbern befinden sich Skelettreste von Menschen und Tieren sowie Reste von Stein- und Tonsarkophagen sowie Kartonagen und Skarabäen.

Quelle: MoA (Ministry of Antiquities)

Weiter lesen